Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Kuratas Mecha – gigantischer Kampfroboter mit Lächelsteuerung

Kuratas Mecha – gigantischer Kampfroboter mit Lächelsteuerung

Der Kuratas Mecha ist ein Kampfroboter mit V-SIDO (Bushido) Betriebssystem, Touchcreeninput und Kinect-Steuerung. Wahlweise auch Joysticks.

Die Authentizität des Projekts wird an manchen Stellen noch bezweifelt, TechCrunch spricht aber von der Akzeptanz auf Seiten AFP/Getty hinsichtlich des Bildmaterials vom Wonder Fest 2012 in Tokyo. Daher ist KURATAS wohl tatsächlich der erste Riesenroboter in 4 Meter Größe, der mit immerhin 10 km/h und kleiner Bordbewaffnung daherkommt.

Ob die Steuerung tatstächlich so in der Praxis umgesetzt wurde, ist nicht klar. Die befestigte Minigun (mit BBS-Plastikmunition) mit einem Lächeln auszulösen stellt jedoch eine stilvolle Einsatzmethode für Kinect mit Charme und Humor dar. Leider dauert es noch eine Weile, bis die Dinger serienreif sind, wenn sie es denn zu unserer Lebzeit noch werden. Als Vehikel für den Weg zur Arbeit in einer Großstadt wäre der KURATAS doch schon mal was, oder?

Der Mecha bzw. Kampfroboter hat natürlich auch Internetkonnektivität via 3G, falls er mal per Smartphone ferngesteuert werden soll. Die Raketenwerfer wurden mit Sprudelflaschen umgesetzt und haben daher eine hervorragende Ökobilanz. Der mit Diesel betriebene Mecha stellt ein beeindruckendes Kunstprojekt dar, welches mich an Nik Nowak’s Soundtank erinnert (siehe letztes Video).

Was würdet ihr mit einem Soundpanzer oder einem solchen Mecha anstellen? Bei Neuigkeiten zu diesem Thema und anderen spannenden Geekigkeiten, werdet ihr wahlweise direkt im Blog, auf der Facebook-Fanpage oder im RSS-Feed informiert.

Wer mir persönlich den Vogel zeigen will, findet mich bei Twitter als @DesignAndCopy, oder hier auf WBI als Autor von allen möglichen Artikeln.

via TechCrunch

Nichts verpassen: Besucht uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus.

Kategorien
KolumneNemecRoboter