Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Einbrecher erbeutet Computertechnik & persönliche Gegenstände aus dem Anwesen von Steve Jobs

Einbrecher erbeutet Computertechnik & persönliche Gegenstände aus dem Anwesen von Steve Jobs

Der Vorfall ereignete sich bereits am 17.7 2012, doch erst gestern bekam die Öffentlichkeit Wind davon. Einbrechern ist es gelungen, in das Anwesen des verstorbenen Steve Jobs einzudringen und Gegenstände im Wert von über 60.000 US-Dollar zu entwenden.

Laut dem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt Tom Flattery, sei im Zusammenhang mit diesem Einbruch ein 35 jähriger Verdächtiger namens “Karim McFarlin” verhaftet worden. Karim McFarlin soll laut dem Bericht von Mercury News reiche Beute im Jobs-Anwesen gemacht haben. Angeblich soll es sich bei dem Diebesgut um Computertechnik und persönliche Gegenstände im Wert von mehr als 60.000 US-Dollar handeln. Ob diese Gegenstände jedoch allesamt Steve Jobs gehörten oder einem anderen Familienmitglied, ist nicht bekannt.

Nach eigenen Angaben war es dem Täter nicht bewusst, in wessen Haus er eingebrochen war. Auf die Schliche gekommen sind die Behörden dem Einbrecher wohl erst, als er versuchte die gestohlen Gegenstände wieder zu veräußern. Der Verdächtige sitzt aktuell im Bezirksgefängnis, eine Freilassung auf Kaution wäre zwar möglich, aber diese wurde vom Gericht auf 500.000 US-Dollar festgesetzt. Der Einbruch ist erst gestern an die Öffentlichkeit gelangt, weil die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Informationen veröffentlichten wollte.

Die Familie des verstorbenen Apple Mitbegründers soll sich zum Tatzeitpunkt wegen Renovierungsarbeiten nicht in dem Haus in Palo Alto befunden haben.

Einbruch bei Steve Jobs

via. MercuryNews via. 9to5mac

Nichts verpassen: Besucht uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus.

Kategorien
All NewsApple