Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Neue iMac Modelle 2012 mit ultradünnem Bildschirm? Neue Hinweise (Fotos)

Neue iMac Modelle 2012 mit ultradünnem Bildschirm? Neue Hinweise (Fotos)

Neben dem kleinen iPad Mini und dem 13-Zoll MacBook Pro Retina, wartet ein Großteil der Apple-User vor allem auf die neuen iMac-Modelle 2012, welche immer noch nicht vorgestellt wurden.

Bereits im Frühjahr zur WWDC 2012 erwartet, gibt es bislang kaum handfeste Informationen zu den neuen iMacs, weder zum Präsentationstermin noch zur technischen Ausstattung der Desktop-Rechner. Seit Längerem macht vor allem ein Gerücht die Runde im Netz: Apple könnte die neuen iMac Modelle mit einem hochauflösenden Retina-Display ausstatten und so die Konkurrenz in den Boden flashen. Doch mindestens ebenso heftig wäre anschließend der Preis der All-in-One Geräte, daher könnte es hierfür noch zu früh sein.

Neue Hinweise zu den iMac 2012 Modellen gibt es aber dennoch. Im chinesischen Forum WeiPhone sind angebliche Fotos vom Innenleben der neuen Modelle aufgetaucht. Erstellt wurden diese von einem Fabrik-Mitarbeiter mit dem Smartphone, so zumindest die Aussagen im Forum. Inwiefern diese Fotos echt sind, ist derzeit noch unklar. Allerdings haben sich bereits die Kollegen von iFixit eingeschaltet und sind der Meinung, die Komponenten auf den Fotos weißen eine Ähnlichkeit mit aktuellen Modellen auf. Beispielsweise ist die Silberscheibe direkt hinter dem Apple-Logo zu finden, welche die Wi-Fi-Antenne beherbergt. Diese wurde erst in den letzten Jahren in den iMacs gefunden und bietet direkt hinter dem Kunstoff-Apple-Logo den bestmöglichen Signalempfang. Ebenfalls sehen wir die Blutetooth-Antenne am oberen Rand, den Lüfter und die Festplatte.

Doch weitaus interessanter als diese recht unscharfen Fotos sind die Informationen, die der Tippgeber zusätzlich angibt. Demnach soll Apple das iMac 2012 mit einem ultradünnen Bildschirm in den bekannten Zoll-Größen auf den Markt bringen und dabei auf ein neues Gehäuse-Design setzen. Er spricht sogar davon, dass die neuen Modelle so dünn sein sollen, dass es kaum zu fassen sei. Weiterhin spricht er davon, dass Apple angeblich als Erstes das kleinere 21,5 Zoll-Modell auf den Markt bringen möchte und erst etwas später den großen 27-Zöller.

Ob Apple die neuen iMacs bereits am 23. Oktober zum angeblichen Start des iPad Mini vorstellen wird, ist derzeit völlig unklar. Allerdings mehren sich die deutlichen Hinweise. Nicht nur diverse Shops in den USA haben kaum noch iMacs auf Lager, sondern auch die Aussage von Tim Cook im Frühjahr lässt auf weitere Apple-Produkte in diesem Jahr schließen. Er hatte in einem Interview angekündigt, eine Vielzahl an “atemberaubender” Produkte in 2012 auf den Markt bringen zu wollen. Ob er damit lediglich das iPhone 5 und die neuen iPods meinte, wird sich in den nächsten Tagen aufklären, wenn Apple die Einladungen für ein Event verschickt oder nicht. Warten wir es ab. Die neusten News zu diesem Thema bekommt ihr wie immer auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

(aktueller iMac)

source: weiphone via. macrumors

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, Jailbreaking und mehr! Trete unserer Community bei Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

Kategorien
All NewsMac