Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

iOS 7: Ist das neue Design das hässlichste aller Zeiten?

iOS 7: Ist das neue Design das hässlichste aller Zeiten?

Viele, nicht nur ich, stellen sich aktuell die Frage, warum iOS 7 derart große Unterschiede zur Vorgänger-Version aufweist. Natürlich wurden die Stimmen in den vergangenen Monaten lauter und das Verlangen nach einer einschneidenden Änderung größer. Aber letztlich war nicht wirklich damit zu rechnen, das Apple sich für ein fast komplett neues Interface entscheidet. Wobei der Ausschlag gebende Impuls wohl nicht von den eigenen Usern kam, sondern von der Konkurrenz, die bekanntlich dabei war davon zu ziehen.

Besonders auffällig ist hierbei, dass sich Apple offensichtlich nicht nur bei Konkurrenz-Plattformen wie Android, Windows Phone und Palm OS bediente (siehe auch meiner Bildergalerie weiter unten), sondern überraschend viel aus der Jailbreak- und Cydia-Szene aufschnappte. Viele optische Merkmale und Funktionen im neuen iOS 7 kennen erfahrene Jailbreak-User bereits seit einiger Zeit durch die Installation von diversen Tweaks – wenn auch in anderer Form. Das beste Beispiel ist hierbei der neue Lockscreen und das Control-Center. Wenn ich an iOS etwas kritisierte, dann den seit Jahren nicht veränderten Lockscreen (von kleinen Änderungen abgesehen) und die fehlende Möglichkeit, über Schnellzugriffe und Toggles Systemdienste aktivieren oder deaktivieren zu können. Als Jailbreak-User hatten wir sensationelle Lösungen wie NCSettings oder SBSettings, um dem zumindest im Nachhinein ein Ende zu machen. Dabei ist die Idee keineswegs neu, denn Android bietet uns bekanntlich solche Schnellzugriffe schon seit Längerem.

Dennoch, die Funktionsweise und Optik des neuen Control-Centers in iOS 7 (hier ein Video) hätte kaum besser gelingen können. Im Gegensatz zum “kleinen” und standardmäßig integrierten Toggle-Center in Android Jelly Bean, wirkt die Lösung in iOS 7 lebhaft und ansprechend. Zudem bietet uns das iOS 7 Control-Center Schnellzugriffe auf den Musik-Player, die Kamera, einer Taschenlampe und Möglichkeiten für AirPlay. Wünschenswert wären jedoch ein paar Einstellungsmöglichkeiten, um beispielsweise eigene Schnellzugriffe bestimmen zu können. Eine Taschenlampe braucht sicher nicht jeder User, einen Rechner oder Wecker mit ziemlicher Sicherheit auch nicht.

Neben dem insgesamt simplifizierten Ersteindruck von iOS 7 und der Liebe zum Detail, die Apple in der Vergangenheit auszeichnete, bekomme ich nach ein paar Stunden Testphase jedoch wieder erste Zweifel, ob das langfristig denn wirklich gut gehen kann. Nach wie vor vermisse ich in iOS die Möglichkeit, Änderungen am Homescreen im großen Stil vornehmen zu können. Auch müssen wir immer noch jede App öffnen, um an den Inhalt zu gelangen. Dass es hierbei andere und weitaus schönere Lösungen gibt, zeigt uns eindrucksvoll eine Erweiterung namens “Velox” aus dem Cydia-Store. Inhalt lässt sich dadurch in einem Vorschau-Fenster unterhalb des App-Icons anzeigen, was ziemlich lecker ist, wenn ihr mich fragt. Es müssen also keine Widgets wie bei Android sein, wie Velox auf schöne Art und Weise demonstriert.

ios-7-ive

Schlussendlich ist iOS 7 aktuell das Betastadium noch recht deutlich anzumerken. Während wir im Control-Center Icons mit Rand sehen, bekommen wir an anderer Stelle teilweise Icons ohne Rand oder mit bunter Farbe ausgefüllt dargestellt. Eine klare Design-Linie, wie wir sie aus dem alten iOS kennen, sieht etwas anders aus. Bis es aber soweit ist und Apple die finale Version veröffentlicht, vergehen noch ein paar Wochen, in denen wir uns auf die ein oder andere Änderung einstellen sollten.

Ich bin also nicht der Meinung, dass das neue iOS 7 ein kompletter Reinfall und das unschönste Interface ever besitzt. Vielmehr vermute ich, dass Jony Ive ein paar junge Köpfe mit dem Pinsel vor zur Tafel holte. Vieles ist dabei erfrischend, jung und ein Schritt in die richtige Richtung. Um ein endgültiges Urteil fällen zu können, sollten wir bis zum offiziellen Release warten.

Dennoch interessiert mich brennend, wie ihr darüber denkt. Seid ihr vom neuen iOS 7 begeistert, überrascht und beeindruckt, oder könnt ihr mit dem verspielten und bunten Interface eher weniger anfangen?

Wer noch etwas Lesestoff braucht, dem kann ich unsere zahlreichen Artikel zur WWDC 2013 nahelegen.

Jony Ive Pic @mtnsaray / iOS vs. Windows Phone via Chris Millr

Nichts verpassen: Besucht uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus.

Kategorien
AppleHageriOS