Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Diese Bastel-Shotgun gelangt an Bord von jedem Flugzeug

Diese Bastel-Shotgun gelangt an Bord von jedem Flugzeug

Flugsicherheit ist eine Illusion. Während viele Menschen ihre Angst in Bezug auf Schusswaffen aus dem 3D-Drucker äußern, vergessen sie wohl die Möglichkeiten der Eigenbauten. An diesem Beispiel sehen wir eine ziemlich kräftige Shotgun, die vollständig aus Produkten gebaut wurde, die man nach der Sicherheitsschleuse kaufen kann.

Humorvoll als “BLUNDERBUSSness Class” bezeichnet, bietet diese DIY-Shotgun für Flugzeug-Terror nämlich mehr als genug Wumms für deutliche Probleme an Bord eines Passagierflugzeugs. Halten sollte man das Gebilde aus einer Red Bull Dose, Mentos, Kleingeld als Munition sowie einer Zeitung, Fönbauteilen und Batterien aber besser nicht. Im Test sehen wir, was die chemisch-thermisch angetriebene Explosion an einer Gipskartonmauer anrichtet. Den Rest kann man sich vorstellen.

Die Waffe überstand zwar den Test und könnte theoretisch noch nachgeladen werden, benötigt jedoch etwa 10 Sekunden Auslösezeit. Problematischer ist vielleicht der Umstand, dass sie bei der internen Detonation mindestens die Rippen des Schützen anknacksen könnte. Trotzdem: Creepy Stuff für Paranoiker. Und der erneute Beweis für die Nichtexistenz von Sicherheit.

 

Nichts verpassen: Besucht uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus.