Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Kindle HDX 8.9 vs. iPad Air: Jonathan Ive kapituliert?

Kindle HDX 8.9 vs. iPad Air: Jonathan Ive kapituliert?

Ach herrlich, ich liebe diese frechen Vergleichs-Werbespots. Im Allgemeinen sollte es meiner Ansicht nach viel mehr Vergleichswerbung geben, die mit etwas Humor an das Thema rangeht. Diesmal entdeckt: Amazon macht sich über das iPad Air und Jonathan Ives Präsentationsmanier lustig, während das hauseigene Kindle HDX Tablet natürlich als glorreicher Emporkömmling des Vergleichs die Konkurrenz (in der Reklame von Ive angeführt) traurig nach Hause gehen lässt.

Was selbst den hartgesottensten Apple-Fanboys bitter auf der Zunge liegen bleibt: Sie haben mit sämtlichen Zahlen und Eckdaten ja auch recht. Der Preis ist wahnsinnig gut für das, was man beim Kindle Fire HDX geboten bekommt. Ein Display mit vollständiger Abdeckung des sRGB-Farbraums und hervorragender Werkskalibrierung stimmt jeden Fotografen, Designer und anspruchsvollen Filmkonsumenten glücklich. Ein leichtes Tablet (nur 374 Gramm) freut die Handgelenke.

Über das Angebot kann man sich streiten, an eBooks, Filmen und den gelegentlichen Games fehlt es einem im Amazon Store für Apps aber nicht. Das auf Android basierende Fire OS macht erstere Basis benutzbarer und einfacher für Einsteiger.

Was kehrt Amazon hier unter den Tisch? Natürlich eine ganze Stange an Fakten. Nur ein Auszug: Die wunderschön aufpolierten iOS-Apps, die allgemein kauffreudigeren und zahlkräftigeren Nutzer des iOS-Ökosystems (für Entwickler relevant) und das Nutzungsgefühl eines echten iPad Tablets. Das iPad Air ist ohne Frage die Wahl des Connoisseurs – viele andere Weihnachtsschnäppchenkäufer wird das aber garantiert nicht jucken. Äpfel und Birnen? Interessiert Otto Normalverbraucher ab einem Preisunterschied von mehr als 100 Euro nicht.

Kleine Sidenote: Nach dem Kindle Fire HD ist nun auch der Kindle Fire HDX (irgendwie sind Kindle für mich immer maskulin, fragt nicht wieso) im Angebot bei Amazon. Es gibt 30 Euro Rabatt auf die 7-Zoll-Version für Schnäppchenjäger, die für ihre Eltern, Verwandten oder sich selbst noch ein Tablet suchen. Meine Mutmaßung: Nächste Woche gibt es die größere 8,9-Zoll-Variante zum Kampfpreis.

Nichts verpassen: Besucht uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus.